Die EnergieRoute

Startseite Informationstafel an einer der EnergieStationen

verknüpft auf gut ausgebauten und ausgeschilderten Wegen eine Vielzahl von Aktivitäten, Projekten und Ausstellungen zum Thema Energie. An den meisten der insgesamt 44 Energiestationen sind Informationstafeln über die Nutzung und Funktionsweise regenerativer Energien, die Leistung verschiedener Anlagen und über die historische Energiegewinnung in der Region vorhanden.

Der Besucher erfährt auf der Strecke Interessantes über Erdwärme, Holz, Sonne, Wind, Wasser und Biomasse. Neben der Besichtigung mehrerer Wasserkraftwerke, des malerisch gelegenen Wasserrades in Neumühlen, zahlreicher Biogasanlagen, alter Windmühlen und moderner Solaranlagen ist auch das Bürgerwindrad „AlWinE“ in Suderbruch eines der Ziele. Mit der Solarfähre Otersen-Westen können Besucher an den Wochenenden über die Aller setzen oder eine Solarbootfahrt auf dem Fluss buchen.

Zentrale Anlaufstationen der Route sind Dauerausstellungen im Erdölmuseum Wietze, im Aller-Erlebnis-Zentrum Westen und im Wasserkraftwerk Oldau. Auch das Allercafe in Otersen und der Burghof in Rethem sind lohnenswerte Ziele der Route.

Startseite AllerErlebniszentrum im Amtshaus Westen, direkt an der Aller gelegen.


Angeboten wird neben Informationen zu erneuerbaren Energien auch Wissenswertes zu „traditionellen Energien“ und zur „spirituellen Energie“. Historische Holländerwindmühlen und alte Kirchen heißen Sie willkommen. Im direkt an der Aller gelegenen Londypark in Rethem erwartet Sie eine Bockwindmühle die zu den ältesten in Niedersachsen gehört.

Der EnergieFührer sowie der Navigator dieser Internetpräsenz bieten gutes Kartenmaterial sowie umfangreiche Informationen zum Streckenverlauf und den unterschiedlichen Stationen der Route. Zu vielen Stationen werden Führungen und Vorträge angeboten, die vorab gebucht werden können. Führungen und Besichtigungen an einzelnen Stationen sowie Vorträge und themenbezogene Führungen nach Vereinbarung. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.

PDFÜbersicht mit Führungen und Vorträgen downloaden

Die Route ist ganzjährig geöffnet und kann jederzeit ohne Anmeldung erradelt werden.